28. Februar 2024, 14:00 – 15:00 Uhr

Webinar zur Umsetzung des neuen Energieeffizienzgesetz (EnEfG)
– Pflichten und Chancen für Unternehmen.

Am 18.11.2023 ist das „Gesetz zur Steigerung der Energieeffizienz in Deutschland“, kurz Energieeffizienzgesetz (EnEfG), in Kraft getreten. Das Ziel dieses Gesetzes ist es, den Energieverbrauch in Deutschland bis 2030 deutlich zu senken. Neue Richtlinien wurden eingeführt, die Unternehmen bereits ab dem Jahr 2024 beachten müssen. Insbesondere Unternehmen mit einem Energieverbrauch von über 2,5 Gigawattstunden pro Jahr müssen nun zeitnah handeln, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen und mögliche Sanktionen zu vermeiden.

Um Ihnen einen Überblick über die komplexen Regelungen des EnEfG und die Verpflichtungen für Ihr Unternehmen zu verschaffen, laden wir Sie herzlich zu einem kompakten Webinar ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung bereits jetzt möglich:



    Bild: Region Vogelsberg e. V. / Jennifer Berger

    Das LEADER-Regionalmanagement des Region Vogelsberg e. V. hat sich zum Ziel gesetzt mit Hilfe der Veranstaltungsreihe „Bioökonomie im Vogelsberg“, biobasierte Innovationen zu fördern und gemeinsam Potenziale in einer Vision zu entwickeln. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Um Online-Anmeldung bis zum 23. Februar wird gebeten.

      17. Juli 2023 Online-Veranstaltung für Vogelsberger Unternehmen

      Online-Veranstaltung für Vogelsberger Unternehmen

      Mehr Energieeffizienz für Ihr Unternehmen

      Einsparpotenziale erkennen und Energieeffizienz steigern – aber wie? Der Verein Region Vogelsberg e. V. zeigte am 17. Juli 2023 in Kooperation mit der OVAG auf, wie ein Energiemanagementsystem zu mehr Energieeffizienz im Unternehmen führen kann. In 45 spannenden Minuten machte Theresa Kugland, zertifizierte Energieeffizienz-Expertin der OVAG, deutlich, welche gesetzlichen Anforderungen und Fördermöglichkeiten es für Unternehmen gibt und wie diese sich zukunftsfähig und nachhaltig aufstellen können.

      Die komplette Präsentation finden Sie hier:

      8. November 2023 Bioökonomie-Auftaktveranstaltung

      Naturdämmstoff aus Pilzen, Verpackungen aus Gras und Folien aus Maisstärke: Zahlreiche nachwachsende, biobasierte Ressourcen aus der Natur ersetzen Erdöl und andere fossile Rohstoffe und lassen sich weiterverwerten für innovative Prozesse und Produkte in allen Lebensbereichen. Eine Weiterentwicklung des heutigen Wirtschaftssystems zu einer Ökonomie, die in Wertstoffkreisläufen und mit erneuerbaren Energien und nachwachsenden Rohstoffen agiert, erscheint langfristig notwendig und ist ein erstrebenswertes Ziel, um die Region noch lebenswerter, aber auch zukunftsfähiger zu machen. Die Bioökonomie soll eine am natürlichen Stoffkreislauf orientierte, nachhaltige und biobasierte Wirtschaft sein, deren Angebot die Regionen ausreichend und gesund ernährt und die Menschen mit hochwertigen Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt.

      Damit leistet die Bioökonomie einen wichtigen Beitrag für Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz und bietet Wirtschaft, Industrie und Landwirtschaft gleichzeitig große Chancen für Innovationen, neue Wertschöpfung und zukunftsfähige Arbeitsplätze. Aber wie genau kann die Region Vogelsberg davon profitieren und wie unterstützt die Bioökonomie die regionalen Wertschöpfungsketten? Genau das gilt es am 8. November 2023 herauszufinden. Welche Bereiche der Bioökonomie können wir im Vogelsberg fördern und welche Akteure können erfolgreich zusammenarbeiten? Was gibt es schon und welche Wünsche haben Sie zum Thema Bioökonomie? In welchem Themenfeld finden sich gemeinsame Interessen und welche Projekte können gemeinsam entwickelt werden? In einem Ideenbriefkasten sollen erste Gedanken und Impulse festgehalten werden, die in den weiteren Veranstaltungen dieser Reihe ausgebaut werden können.

      18 Uhr: Begrüßung
      Vorsitzender des Region Vogelsberg e. V., Dr. Jens Mischak

      18:10 Uhr: Vortrag aus der Wissenschaft

      „Bioökonomie –Zukunftsvision oder ein alter Hut?
      Wie kann der Vogelsberg die Transformation zur nachhaltigen und zukunftsfähigen Region meistern?“
      Prof. Dr. Klaus Peter Ebke
      Honorarprofessor Justus-Liebig-Universität Gießen
      Institut für Bodenkunde und Bodenerhaltung
      Wissenschaftlicher Leiter des FNU Forschungszentrums Neu-Ulrichstein

      18:30 Uhr: Vortrag aus der Praxis

      „Der Innovationsraum BioBall:​ Neue Wertschöpfung in der Metropolregion durch zirkuläre Bioökonomie“
      Dr. Jochen Michels
      Geschäftsstelle BioBall
      Wissenschaftlicher Referent bei der DECHEMA e.V.
      Fachbereich Biotechnologie

      18:50 Uhr: Erste Entwicklung bioökonomischer Anwendungsbereiche im Vogelsbergkreis, Austausch und Ideensammlung

      19:30 Uhr: Gemeinsamer Imbiss und Netzwerken

      20:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

      Das LEADER-Regionalmanagement des Region Vogelsberg e. V. hat sich zum Ziel gesetzt mit Hilfe der Veranstaltungsreihe „Bioökonomie im Vogelsberg“, biobasierte Innovationen zu fördern und gemeinsam Potenziale in einer Vision zu entwickeln. Die Veranstaltungsreihe bietet allen Interessierten der Region eine optimale Plattform zum persönlichen Austausch und Vernetzen.

      28. November 2023 Online-Veranstaltung für Interessierte aus der Region

      „Heizen mit erneuerbaren Energien“-
      Online-Veranstaltung für Interessierte aus der Region Vogelsberg am 28.11.2023.

      Markieren Sie sich den 28. November 2023 um 14:30 Uhr im Kalender, denn an diesem Datum setzen wir unsere erfolgreiche Webinar-Reihe in Kooperation mit der OVAG fort. 

      In einem 20- bis 30-minütigen Impulsvortrag gibt die Energieeffizienz-Expertin Johanna Dunez einen Überblick über die aktuellen Änderungen des Gebäudeenergiegesetzes und erläutert die Herausforderungen und Chancen, die in Zukunft auf Gebäudeeigentümer zukommen. Zudem skizziert die Fachexpertin der OVAG in ihrem Online-Vortrag die Notwendigkeit, das Gebäude als Gesamtsystem zu verstehen und aufgrund dessen auch die Gebäudehülle zu berücksichtigen. Erfahren Sie in diesem Zusammenhang, wie Dämmung, Fenster und Türen eine Schlüsselrolle bei der Steigerung der eigenen Energieeffizienz einnehmen und welche Förderungen Sie für energieeffiziente Heizungssysteme sowie Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle in Anspruch nehmen können. 

      Dieses Mal liefert das Webinar sowohl für Privatpersonen als auch Gewerbetreibende viele aufschlussreiche Erkenntnisse. Selbstverständlich ist die Teilnahme wieder bequem und einfach von Ihrem Schreibtisch aus möglich. Im Anschluss können Sie Ihre individuellen Fragen im Chat stellen. 

      Haben Sie vorab Fragen oder möchten Sie sich außerhalb der Webinar-Reihe informieren? Kein Problem: Die Energie-Expertinnen der OVAG stehen Ihnen gerne unter der Telefonnummer 06031 6848-19074 zur Verfügung.